Über die Serie

Die Idee zum Retro Hunter hatte ich schon im Jahr 2009. Gut, eigentlich sollte es zuerst Retro-Corner heißen und sich mit einem Top- und Flop-Spiel beschäftigen. Irgendwas fehlte aber und so vergingen ein paar Monde, als mir die Idee kam als XXXL-Version eines berühmten Archäologen durch die Videospiel-Geschichte zu rennen. Somit startete dann im Sommer 2010 die erste Folge vom „Retro Hunter“, zuerst auf gamescrowd und später dann über gamersglobal.

Nach 28 Folgen war dann aber auch Feierabend. Nicht weil ich, wie gern als Gerücht gestreut, vom Jörg Langer rausgeworfen wurde oder wir uns gestritten haben, sondern auf meinen Wunsch da ich nun exklusiv für ein Online-Spielemagazin arbeite. Und somit fallen arbeiten für andere kommerzielle Projekte natürlich weg.

Aber so ganz wollte ich den Retro-Hunter dann doch nicht sterben lassen. Ich entschied mich also das dann in meiner Freizeit wieder anzugehen, jedoch nicht mehr im 14-Tage-Ryhtmus.

2 Kommentare zu “Über die Serie”

  1. Netty sagt:

    Auch, wenn meine Kommentare teils recht überdreht waren/sind, einfach, weil ich all Deine Projekte so sehr liebe. Und auch, wenn meine Schreibe teils ein wenig zu emotional ist. Dafür nehme ich auch Eure hämischen Kommentare in den Podcasts hinterher nicht überl, war verdient ;-) Ganz ehrlich (und emotional): Das der Retro Hunter zurück ist, ist eine der schönsten Nachrichten dieses Jahres. Vielen Dank, Sven.

  2. Dennis sagt:

    Hey Sven ,

    finde die Berichte und deine seite echt stark .
    Dein cousin Dennis

Poste einen Kommentar

Bitte alle Felder ausfüllen und deinen Kommentar eintragen.
Name
Email
Webseite
Dein Kommentar
*